Weihnachtszubehör und -Dekoration günstig online kaufen

Rezept: Glühwein-Gelee

Süßer Brötchenaufstrich mit Glühwein-Geschmack

Gläser mit Glühwein-Gelee

Gläser mit Glühwein-Gelee

Auf den Frühstücksbrötchen schmeckt am Wochenende vielen Marmelade, Konfitüre, Honig oder Nuss-Nugat-Creme. Wie wäre es denn aber – gerade zur Weihnachtszeit – mit einem süßen Aufstrich mit Glühwein-Geschmack? Lecker! Und so einfach wird’s gemacht:

Zutaten

Zubereitung

Alle Zutaten in einen Topf geben und langsam erwärmen, dabei gelegentlich umrühren. Wichtig: die Flüssigkeit nur erhitzen und nicht kochen lassen! Nun den Topfinhalt langsam mindestens 2 Stunden abkühlen und ziehen lassen.

Anschließend die Flüssigkeit durch ein Küchensieb in einen großen Topf abgießen und mit Orangensaft auf 750 ml Flüssigkeit auffüllen. Gelierzucker (2:1) einrühren, einige Spritzer Zitronensaft hinzufügen und unter ständigem Rühren ca. 4 min (nach Packungsaufschrift) kurz aufkochen.

Zum Schluss das Glühweingelee in geeignete Gläser füllen.

Mein Tipp zum Sterilisieren: Ich befülle die sauberen Gläser mit heißem Wasser, nach kurzer Zeit gieße ich das Wasser aus und stelle die Gläser Kopfüber auf ein sauberes Geschirrtuch. Nicht abtrocknen! Die Deckel übergieße ich ebenfalls mit heißem Wasser in einer Schüssel oder einem tiefen Teller. Danach die Deckel zum Trockenen auf das Geschirrtuch legen.

Fertig!

Sind die Gläser auf Raumtemperatur herunter gekühlt, sind sie im Kühlschrank gut 8 Wochen haltbar – doch so lange sollen sie ja gar nicht halten. Für Kinder ist das Glühwein-Gelee natürlich nicht geeignet, da noch immer Alkohol im Erzeugnis steckt.